Sie sind hier

Aureo-Danubia

K.D.St.V. Aureo-Danubia zu Ingolstadt im CV:

Die Katholische Deutsche Studentenverbindung Aureo-Danubia ist ein Freundschaftsbund Ingolstädter Studenten der WFI - Ingolstadt School of Management und der Hochschule Ingolstadt  mit Absolventen dieser Hochschulen und in Ingolstadt und Umgebung lebenden Akademikern.
Der Zusatz im CV kennzeichnet uns als Verbindung des Cartellverbandes, dem mit ca. 32.000 Mitgliedern größten Akademikerverband Deutschlands und größten interdisziplinären Akademikerverband Europas.
Der CV ist ein Zusammenschluss von  über 120 Studentenverbindungen, welche alle katholisch, farbentragend und nichtschlagend sind und sich den Prinzipien religio – Orientierung  am Wertegerüst des katholischen Christentums; scientia – Bereitschaft zum konsequenten Studium und interdisziplinären Austausch; amicitia – das Studium überdauernde, lebenslange Freundschaft, sowie patria – das Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung Deutschlands und Europas, verpflichtet fühlen.


Geschichte der Verbindung:

Im Jahr 2004 setzten sich interessierte Studenten der WFI in Zusammenarbeit mit im Ingolstädter Raum lebenden CV-Mitgliedern und der späteren Patenverbindung K.D.St.V. Agilolfia zu Freising/Weihenstephan dafür ein am Universitäts- und Hochschulstandort Ingolstadt eine Studentenverbindung zu gründen. Dieses mit großem Engagement durchgeführte Projekt führte nach dem positiven Beschluss der CV-Versammlung in Dresden dazu, dass am 15.07.2004 die K.D.St.V. Aureo-Danubia zu Ingolstadt als 123. Verbindung des Cartellverbandes gegründet werden konnte. Seitdem haben sich die Aureo-Danuben, trotz des für eine Studentenverbindung jungen Alters, im Cartellverband und auch korporationsübergreifend durch viele Couleurfahrten und große Feste einen Namen gemacht und sind auch im Ingolstädter kulturellen Leben fest verankert.


Verbindungsleben:

Die Farben der Aureo-Danubia sind Gold, Rot und Blau. Diese drei Farben weisen auch  die Bänder der Mitglieder auf, die diese zu offiziellen Veranstaltungen tragen. Die Bänder sind ein äußeres Zeichen des Bekenntnisses zur eigenen Verbindung und den Prinzipien; sie dienen im Zusammentreffen mit anderen Verbindungen auch als Erkennungszeichen. Die Mitglieder der Aureo-Danubia pflegen untereinander ein starkes Freundschaftsverhältnis und bleiben der Verbindung auch nach dem Ende des eigenen Studium stets fest verbunden.

In unserem halbjährlich wechselnden Semesterprogramm versuchen wir einen interdisziplinären Austausch zwischen den Wissenschaften und den Generationen herzustellen. Zu den traditionellen Veranstaltungen der Aureo-Danubia gehören Akademische Vorträge, Gästeabende, kulturelle Veranstaltungen, Ballbesuche, Partys, die Oktoberfestfahrt für Erstsemester oder gemeinsame Besuche befreundeter Studentenverbindungen. Daneben pflegen wir studentische Traditionen und feiern gemeinsam und generationenübergreifend. Zu unseren Gästen durften wir bisher u.a. den Päpstlicher Nuntius Jean-Claude Perissét, die Staatsminister Joachim Herrmann und Siegfried Schneider, Alois Fürst zu Löwenstein, den Landesbeauftragten für Datenschutz Dr. Thomas Petri, sowie Professoren der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt zählen.


 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer